TV- und Kino Tipps

 

arte

15. Juli 08:25
HobbyMania - Tausch mit mir dein Hobby!
Ballett vs. Tauchen

Deutschland, 2016
Justus Schaal (12) kommt aus einer Taucherfamilie. Seine Eltern lernten sich durch diese außergewöhnliche Sportart kennen. Alles kann er sich als neues Hobby vorstellen, nur nicht Ballett. Doch es kommt, wie es kommen muss: Er landet in der Tanzklasse. Als er die Mädchen in ihren Leggings und Gymnastikanzügen zum ersten Mal sieht, wird ihm ganz anders zumute. Diese seltsamen Bewegungen soll er mitmachen? Die begeisterte Tänzerin Lucie Leanna Wolff (11) dagegen ist Feuer und Flamme für ihr neues Hobby Tauchen. Lucie kommt aus Berlin und findet sich ohne Probleme in der deutschen Hauptstadt zurecht. Sie tanzt, seit sie drei Jahre alt ist. Durch das Tanzen kann sie alles um sich herum vergessen.

27.07. 22:10
John Travolta - Rückkehr nach Hollywood
Er war der Schauspieler mit dem größten Sex-Appeal der 70er Jahre, der beste Tänzer der Welt und der King of Cool, der schon mit seinem ersten Film zur Legende wurde: John Travolta. Mit „Saturday Night Fever“ (1977) und „Grease“ (1978) wurde John Travolta im goldenen Disco-Zeitalter quasi über Nacht bekannt.

03. August 17:35
Indien - Der letzte Tanz
Biswajit lebt als Tempeltänzer im indischen Bundesstaat Odisha. Die Tradition verlangt, dass er im Alter von 16 Jahren den Tempel verlassen muss. Mit seinem Mentor Jambu bricht er auf, um für sich den richtigen Weg im Leben zu finden.

06. August 09:35
360° Geo Reportage
Die Tango-Spelunken von Buenos Aires

Auf der ganzen Welt, von New York bis Tokio, von Buenos Aires bis Finnland, wird Tango leidenschaftlich getanzt, ernsthaft gelehrt und gelernt und sehnsüchtig geliebt. Dabei steht der Tango auf den ersten Blick im Widerspruch zu unserer emanzipierten Zeit, denn die wichtigste Regel des Tangos ist: Der Mann führt, die Frau lässt sich führen. Diese Klarheit der Rollenverteilung scheint einen Teil der Faszination für den Tanz auszumachen. „360° Geo Reportage“ fängt die Faszination des Tangos ein, mit Protagonisten, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Jung und Alt, Träumer und Realisten.

12. August 23:45
Romeo und Julia
Ballett von John Cranko nach William ShakespeareVor über 50 Jahren kreierte Choreograph John Cranko sein Ballett „Romeo und Julia“ - eine legendäre Produktion, mit der er und seine Kompagnie des Stuttgarter Balletts die Herzen des internationalen Publikums im Sturm eroberten. Noch heute gilt Crankos Inszenierung mit der detailreichen und farbenfrohen Ausstattung Jürgen Roses als eine der meistgespielten der Welt. Einige Mitglieder des damaligen Stuttgarter Ensembles sind noch immer aktiv, gemeinsam mit hochtalentierten Nachwuchstänzern aus der hauseigenen Ballettschule lassen sie den Geist Crankos bis heute weiterleben.


SWR

19. Juli 23:45
Bolshoi Babylon
2013 geschieht am legendären Moskauer Bolschoi-Theater ein unfassbarer Anschlag: Sergej Filin, der künstlerische Leiter des Balletts, wird mit schweren Verätzungen im Gesicht ins Krankenhaus gebracht; ein maskierter Mann hat ihn mit Säure angegriffen. Die Suche nach dem Täter führt ins eigene Ensemble: Der Auftraggeber des Angriffs war offenbar ein Solo-Tänzer des Bolschoi-Theaters.

20. Juli 01:05
Von Wundern und Superhelden - 55 Jahre Stuttgarter Ballett
In nur zehn Jahren hatte John Cranko ein Tanzensemble geschaffen, das - „über Nacht“ - mit einem triumphalen Debut an der Metropolitan Opera New York zum „Stuttgarter Ballett-Wunder“ wurde.Das nächste Wunder: Auch nach Crankos frühem Tod ging die Erfolgsgeschichte weiter - 20 Jahre mit Marcia Haydée, weitere 20 Jahre mit Reid Anderson.Was ist das Geheimnis dieses Erfolges, der die Stuttgarter überall in der Welt zu Stars gemacht hat?Ein Jahr im Leben dieser Compagnie zeigt die Dokumentation „Von Wundern und Superhelden - 55 Jahre Stuttgarter Ballett“.


3sat

17. Juli 03:00
Du KUNST mich - Tanz
Er probt mit Rusanda Panfili, eine rumänisch-moldawische Geigerin, für einen Auftritt, bei dem beide gleichzeitig musizieren und tanzen sollen. Um ihre Choreografie zu verbessern, schlägt Aleksey Unterricht bei der Profitänzerin Manaho Shimokawa in Wien vor.Womit Aleksey nicht gerechnet hat: Manaho arbeitet sehr unkonventionell und lässt ihn bei den Proben etwas ungelenk aussehen. Aleksey ist sehr angetan von ihrer Energie, bemüht sich sehr, erfährt jedoch nicht den gewünschten Erfolg. Die beiden Frauen hingegen verstehen sich blendend.

18. Juli 11:50
Zwischen Himmel und Erde - der Tanz der Derwische
Wenn sich Derwische um ihre eigene Achse drehen und die weißen Röcke fliegen, verbreiten sie Ruhe und Gelassenheit. Ihr Tanz ist ein Gebet. Wenn die Schweizer Tänzerin Maya Farner allein auf der Bühne oder mit andern in der Kirche wirbelt, berührt ihre Innigkeit. Auf der Suche nach den Wurzeln begegnet man Derwisch-Tänzern als Touristenattraktion in der Türkei, aber auch dem verbotenen Orden der drehenden Derwische und der weltberühmten Grabstätte des Dichters und Mystikers Rumi in Konya. Er sah im 13. Jahrhundert die Liebe als Hauptkraft des Universums. Aus Freude drehte er sich gerne um sich selber.



In der arte-Mediathek: Auf zum Tanz!
Wir rollen den roten Teppich aus für die großen Künstler der Tanz-Szene: von Maurice Bejart über John Neumeier bis zu Ohad Naharin. Klassisches Ballett, zeitgenössische Choreografien, Hip Hop Dance Battles, Charleston und vieles mehr – entdecken Sie Bewegung und Körpersprache in all ihren Facetten! Tanzen bis der Arzt kommt – auf ARTE Concert.





In der arte Mediathek:
Let's dance! Von Pina Bausch über Sasha Waltz bis hin zu Ohad "Mr. Gaga" Naharin: ARTE hat die besten Programme an zeitgenössischem Tanz zusammengetragen. Dazu kommt eine Liebeserklärung an den Streetdance mit der neuen Serie "Grounds", welche die Entwicklung der Pariser Szene nachzeichnet.


Ballett im Kino mit dem Royal Ballet

12. Juni 2018
Swan Lake

15. Oktober 2018
Mayerling

13. November 2018
La Bayadère

03. Dezember 2018
The Nutcracker

19. Februar 2019
Don Quixote

16. Mai 2019
Within the Golden Hour / New Sidi Larbi Cherkaoui / Fight Pattern

11. Juni 2019
Romeo und Julia


Mehr Informationen unter: https://www.roh.org.uk/cinemas

Quelle: tanznetz.de