Filmkunstkino - Tanzfilme

Als Mitglied der Ballettgesellschaft erhalten Sie bei Vorlage Ihres Ausweises den Eintritt vergünstigt für € 7,50: kommen Sie selbst, informieren Sie Freunde und begeistern Sie sie für Tanz! Ich setze auf Ihre rege Teilnahme, damit wir diese Reihe fest etablieren können – Karten erhalten Sie telefonisch unter 0511.317802 oder an der Kasse. Veranstaltungsort: Kinos am Raschplatz

Mittwoch, 9.5. 18:30

Bolshoi Ballett: Giselle (2018)

Aus dem Bolschoi in Moskau

Musik: Adolphe Adam
Choreografie: Juri Grigorowitsch
Libretto: Theophile Gautier und Jean-Henry Saint-Georges

Als Giselle erfährt, dass ihr geliebter Albrecht einer anderen Frau versprochen ist, stirbt sie in seinen Armen an gebrochenem Herzen. Während Albrecht trauert, kehrt sie von den Toten als ein Wili zurück, ein rachsüchtiger Geist, der den untreuen Mann dazu verurteilt bis zum Tod zu tanzen.
Die Primaballerina Svetlana Zakharova verkörpert diese Paraderolle des klassischen Repertoires perfekt. Der sensationelle Sergei Polunin steht ihrer Ausstrahlung in nichts nach. Dieses kühle und gleichzeitig hell leuchtende Ballett fesselt sein Publikum bereits seit über 150 Jahren im Bolschoi.

Trailer:https://www.youtube.com/watch?v=FaWfivGfBOg

 

Mittwoch, 20.6. 18:30

White Nights – Nacht der Entscheidung (1985)

 

Regie:   Taylor Hackford

Schauspieler:    Mikhail Baryshnikov Gregory Hines

Nikolai Rodchenko ist ein aus der Sowjetunion geflohener Balletttänzer. Auf einem Flug von den USA nach Japan muss das Flugzeug in Sibirien notlanden. Der KGB–Funktionär Chaiko (Jerzy Skolimowski) entdeckt Nikolai, der während der Notlandung noch seinen US-amerikanischen Pass zerrissen hatte, unter Passagieren. Er lässt ihm keine andere Wahl, als die Rückkehr in seine Heimat offiziell bekanntzugeben, andernfalls ließe Chaiko ihn für immer in einem sibirischen Arbeitslager verschwinden. Der in Russland lebende Steptänzer und Vietnam–Deserteur Raymond (Gregory Hines) und dessen Frau Darya (Isabella Rossellini) sollen Nikolai bei seiner Entscheidung helfen. Zum Schein geht Nikolai auf Chaikos Vorschlag ein, doch gemeinsam mit Raymond und Darya bereitet er in seiner alten Heimatstadt Leningrad eine verwegene Flucht in den Westen vor.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=9_S0ULW2Y5U

 

Mittwoch, 15.8. 18:30

Five Dances

(2013)

Regie:                    Alan Brown

Schauspieler:         Ryan Steele, Reed Luplau, Catherine Miller

Ein Choreograph probt mit seiner Tanzgruppe, bestehend aus vier jungen talentierten Tänzern, unter Hochdruck für den Eröffnungstanz eines Festivals in New York. Der schüchterne 18-jährige Chip (Ryan Steele) ist neu in der Gruppe und gerade erst aufgrund eines Stipendiums aus Kansas nach New York gezogen. Er hat Schwierigkeiten, Anschluss an die Gruppe zu finden, die ausschließlich aus erfahrenen Tänzern besteht. Den größten Teil ihrer Zeit verbringen die vier im Proberaum, weshalb sowohl die Anstrengung, das Konkurrenzdenken als auch die sexuelle Spannung untereinander zunimmt. Als Chip gemeinsam mit Theo (Reed Luplau) sein erstes Pas-de-deux, ein Ballettstück für zwei, tanzt, gelingt es ihm, sich für die Gruppe zu öffnen und die Tänzer finden für ihre Choreografie endlich zueinander.

Trailer: http://www.filmstarts.de/kritiken/221375/trailer/19536064.html

 

Mittwoch, 26.9. 18:30

Black Swan (2010)

Regie:            Darren Aronofsky

Schauspieler: Natalie Portman,Vincent Cassel, Mila Kunis

Im oscarprämierten Black Swan tanzt sich Natalie Portman die Seele aus dem Leib. Doch ihre Konkurrentin Mila Kunis bedroht ihren Erfolg. Nina (Natalie Portman) ist eine ehrgeizige Ballett-Tänzerin bei der New York Ballett Company, die ihr ganzes Leben darauf ausgerichtet hat. Wenig überraschend ist es für sie, als sie bei Schwanensee von Regisseur Thomas Leroy (Vincent Cassel) für die Hauptrolle ausgewählt wird. Doch die Freude hält nicht lange an: Schnell bekommt sie Konkurrenz von der jungen Lily (Mila Kunis), die zwar nicht Ninas perfekte Technik besitzt, insgesamt aber einen leichteren und leidenschaftlicheren Tanzstil. Nina versucht vergeblich, diesen mit umso intensiverem Training zu erarbeiten und bringt sich damit an den Rand ihrer Gesundheit. Lily fasziniert und ängstigt sie im gleichen Maße und Nina driftet immer weiter ab in eine Welt, in der sie nicht mehr weiß, wer sie wirklich ist.

Trailer:https://www.youtube.com/watch?v=WdZ VJItWUA

 

Mittwoch, 31.10. 18:30

Wüstentänzer (2014)

Regie:                    Richard Raymond

Schauspieler:         Reece Ritchie, Freida Pinto, Tom Cullen

Tanzen steht im Iran unter Strafe. Für den Jungen Afshin Ghaffarian (REECE RITCHIE) ist das Verbot jedoch nur schwer zu befolgen – zu groß ist seine Faszination für den Tanz. Erst als Student kommt Afshin seinem Traum näher: In Teheran hat er Zugang zu YouTube-Videos, mit deren Hilfe er sich selbst das Tanzen beibringt. Seine Inspirationen reichen von Michael Jacksons Moonwalk bis zum Tanztheater von Pina Bausch. Mit einigen Mitstudenten gründet er eine Untergrund-Tanzgruppe. Sie proben heimlich in einem abgelegenen Versteck - dort kommt Afshin auch seiner geheimnisvollen Partnerin Elaheh (FREIDA PINTO) näher. Inmitten von großen politischen Spannungen zwischen radikalen Islamisten und Reformern beschließt Afshin trotz aller Risiken, vor ausgewähltem Publikum aufzutreten: in der Wüste, 100 Kilometer von Teheran entfernt. Doch der Verrat durch einen Freund könnte alle in große Gefahr bringen ...

Trailer:https://www.youtube.com/watch?v=RjenRxnBWsc

 

tanz talk film

im Kommunalen Kino

Eintritt: Für Mitglieder der Ballettgesellschaft 1 Euro Ermäßigung

Veranstalter: Kommunales Kino / Konzept: Kultur.Schaffen

Kooperation mit: Comedia Futura,  Staatsoper   Hannover,  Tanztheater International

Moderation    : Marlis Drevermann, Ralf Knobloch-Ziegan

2018 geht es weiter mit Gesprächen über den Tanz und z.T. selten gezeigten Dokumentarfilmen.  Interessante Gäste werden uns zur Verfügung stehen, interessante Einblicke in das Genre zu bekommen, Persönlichkeiten, die prägend waren, kennen zu lernen und zu ergründen, was geschieht, wenn wir älter geworden sind.

13. September 2018, 19.30 Uhr

Im Gespräch:                Katharine Sehnert, Tänzerin, Choreographin, Tanzpädagogin: Mit dem Körper sprechen

Der Film           Mary Wigman , Mein Leben ist Tanz , 1985/6, Ulrich Tegeder

7. Juni 2018, 19.30 Uhr

Im Gespräch:  Leisa Martinez Santana, Tänzerin des  Staatsballetts Hannover:  Kuba, ein Leben mit Tanz, übersetzt von Viktoria Peter

Der Film           Baila! Kuba tanzt, 2010, Jens Wohlrab

15. Mai 2018, 19.30 Uhr

Im Gespräch: Ann Endicott, Tänzerin, Assistentin, Probeleiterin Tanztheater Wuppertal Pina Bausch:        Tanzt sonst sind wir verloren

Der Film           Damen und Herren ab 65, 2002, Lilo Mangelsdorf

28. Juni 2018, 19.30 Uhr

Im Gespräch: Heidi Köhler-Lauterbach und Milo Zilic, ehemals Tänzer im Staatsballett

Hannover: Das Leben danach

Der Film           90 Jahre sind kein Alter, 2017, Valeria Tadeshi