Preisträger des 28. Internationalen Wettbewerbs für Choreographen Hannover 2014

1. Preis: Idan Sharabi, Israel, für „Ours“

2. Preis: Chiara Taviani und Carlo Massari, Italien, für  “MARIA ADDOLORATA”

3. Preis: Joeri Dubbe, Niederlande, für “Trigger-Happy”    

 Kritikerpreis: Fabio Liberti, Italien, für „Blinking“

Publikumspreis: Tsai Po-Cheng, Taiwan, für “Floating Flowers”

Gauthier Dance // Dance Company Theaterhaus Stuttgart Produktionspreis: Tsai Po-Cheng, Taiwan, für  “Floating Flowers”

Produktionspreis des Bundesjugendballetts:  Joseph Toonga, Großbritannien, für “OURS”

Scapino Produktionspreis: Joeri Dubbe, Niederlande, für “Trigger-Happy”   

1. Preis Idan: Sharabi. Israel, für "Ours"

2. Preis: Chiara Taviani und Carlo Massari, Italien, für  “MARIA ADDOLORATA”

3. Preis und Scapino Produktionspreis: Joeri Dubbe, Niederlande, für “Trigger-Happy”    

 Kritikerpreis: Fabio Liberti, Italien, für „Blinking“

Publikumspreis und Gauthier Dance // Dance Company Theaterhaus Stuttgart Produktionspreis: Tsai Po-Cheng, Taiwan, für  “Floating Flowers”

Produktionspreis des Bundesjugendballetts:  Joseph Toonga, Großbritannien, für “OURS”

 

Wettbewerbsteilnehmer stehen fest

Am 1. Maiwochenende tagte die Vorjury - Ed Wubbe und Jan Pusch - und nominierte die Teilnehmer des choreography28. Wir freuen uns auf:

Auri Ahola, Finnland - Joeri Dubbe, Niederlande - Leart Duraku, Albanien - Yin Fang, China - Danilo Floreani, Italien - Andreas Heise, BRD - Chris Jäger, BRD - Dong Jie, China - Hwan-Hee Kim, Südkorea - Fabio Liberti, Italien - Jorge Garcia Perez, Spanien - Joshua L. Peugh,  USA - Valtteri Raekallio, Finnland - Mattia Russo und Diego Tortelli, Italien - Anton Rudakov, Russland - Idan Sharabi, Israel - Emrecan Tanis, Türkei - Chiara Taviani, Italien - Joseph Toonga, Großbritannien - Po-Cheng Tsai, Taiwan

Samstag, 21.6.2014, 18.00 Uhr

1. Vorrunde

ab 21 Uhr: Party "Hallbaum- Nacht" -mit Teilnehmern und Publikum

Fußballübertragung Ghana-Deutschland

gesponsert von Bankhaus Hallbaum

 

Sonntag, 22.6.2014, 14.30 Uhr

2. Vorrunde

 

Sonntag,22.6.2014, 19.00 Uhr

Finale

 

 





Wir gratulieren!

Anna Süheyla Harms hat den Deutschen Theaterpreis DER FAUST 2013 für ihre tänzerische Darstellung beim Ballettabend "Future 6" von Gauthier Dance am Theaterhaus Stuttgart gewonnen!

Anna war 2012 Teilnehmerin bei unserem Internationalen Choreographen Wettbewerb mit ihrem lebhaften und präzise ausgearbeiteten Stück: "All that talking".

Ebenfalls für den Faustpreis waren in der Kategorie Choreographie nominiert:

- Nanine Linning (Jurorin bei unserem Wettbewerb 2013) sowie
- Catherine Franco für ihre herausragende, tänzerische Leistung im Ballett "Sissi" von Jörg Mannes (Solistin der Staatsoper Hannover).

DER FAUST ist eine Auszeichnung, die Theater in Deutschland für besondere Leistungskraft und künstlerische Ausstrahlung würdigt. 

Text: Sonia Rastelli

 


Ein Dankeschön an Ekki Kähne und sein Team vom Medienhaus Hannover

Erleben Sie unsere Gewinner 2013 live und in Farbe in unseren Videos vom Wettbewerb:

1. 

Roy Assaf (Israel) 1st Price & 

Production Award STAATSTHEATER TANZ, Braunschweig for  "The Hill" 

Dancers: Roy Assaf, Shlomi Bitton, Igal Fruman

2. 

Sharon Fridmann (Israel) 2nd Price &  Audience Award for  "Hasta Donde...?" 

Dancers: Arthur Bernard, Sharon Friedman

3.

Marcos Morau (Spain) 3rd Price & Scapino-Production Award for  "Zelentsova" 

Tänzerinnen: Inma Asensia, Laia Dura 

4.

Ryan Djojokarso (Surinam): Critics Award for "balts"

Dancers: Ryan Dojokarso, Mayke van Kruchten


Laden Sie sich den Artikel als PDF herunter. Weitere Presseartikel hier